Sie sind hier: Ortsverein / Bereitschaft / Bilder / Ausflug 2015

Ausflug nach Nürnberg

Jahresausflug der DRK Bereitschaft zum Nürnberger-Christkindlesmarkt  

(hn) Am 28./29.11.2025 unternahm die aktive Mannschaft des DRK OV Schramberg wieder einen 2 tägigen Ausflug der sie dieses Mal zum Weihnachtsmarkt nach Nürnberg führte.
Das Wetter war schon richtig winterlich so dass die Wartenden, der Bus kam 20 min später ganz schön ins Schnattern kamen. Eine erste Frühstückspause legten wir am Rasthof Wunnenstein ein .
Reiseleiter Hans-Peter Albert hatte wieder frische Brezeln und Hefezopf organisiert welche mit Butter bestrichen und mit den üblichen „Erfrischungsgetränken“ belegt, vorzüglich mundeten und uns gleich in die richtige Reisestimmung brachten.

Auf Grund der widrigen Witterung und diversen Umleitungen, der Schönbuchtunnel war gesperrt, kamen wir erst um 14.15 Uhr in unserem Hotel Schlossberg Gräfenberg-Haidhof an.
Das Hotel liegt ca. 40 km nördlich von Nürnberg in der Fränkischen Schweiz.
Durch die verspätete Anreise  wurde das 3-Gänge-Menü, die anschließende Beerenweinprobe und der Zimmerbezug im „Schweinsgalopp“ durchgezogen, denn um 16.00 Uhr wollten wir wieder Richtung Nürnberg starten.

Hier war der Christkindlesmarkt bereits am 2.Tag in vollem Gange. Trotz des frühen Abends waren die Gassen und Stände schon gut voll.
Der Nürnberger Christkindlesmarkt ist einer der ältesten und sicher der berühmteste Christkindlesmarkt der Welt. Die vorweihnachtliche Verkaufsmesse auf dem Nürnberger Hauptmarkt lässt sich bis in die Mitte des 16. Jahrhunderts zurückverfolgen. In den Holzbuden des „Städtleins aus Holz und Tuch gemacht“ findet man traditionellen, oft handgearbeiteten Weihnachtsschmuck und süße Leckereien wie Lebkuchen und Spekulatius. Zusätzliche Attraktionen sind Kinderweihnacht und Sternenhaus, der Markt der Partnerstädte und der Lichterzug der Nürnberger Kinder. Nachdem wir die Mitbringsel für die Zuhausegebliebenen beisammen hatten, konnten wir uns den köstlichen Leckereien auf dem Markt annehmen.
Original Nürnberger Lebkuchen, Glühwein und Feuerzangenbowle gehören zum Nürnberger Christkindlesmarkt genauso wie die berühmten Nürnberger Rostbratwürste. Wir haben uns natürlich diese Spezialitäten munden lassen.
Nach der Rückfahrt im Hotel konnten wir uns noch die eine oder andere „Schlaftablette“ einwerfen, so dass die Nachtruhe gesichert war.
Früh am Sonntagmorgen, eigentlich noch zur nachtschlafenden Zeit, ab  8.00 Uhr, blies unser Reiseleiter Ha-Pe zur Attacke auf das üppige Frühstücksbüffet, denn um10.30 Uhr wartete bereits eine Dame des Touristikbüros Nürnberg am Königstorgraben zur historischen Altstadtbesichtigung. Diese Tour gab einen Überblick über die ca. 1000 jährige Geschichte der Stadt und bezog die wichtigsten  Sehenswürdigkeiten  unter anderem  den
Hauptmarkt, Schöner Brunnen, Frauenkirche, Rathaus, Sebalduskirche, Fembohaus, Kaiserburg, Tiergärtnertorplatz, Dürer Haus mit ein. Das Wetter war leider nicht sehr besucherfreundlich nämlich nass und kalt so, dass man sich, nach einem Glühwein und einem Nürnberger Würstle auf der Gabel,  auf den warmen Bus freute.
Gegen 14.00 startete der Bus in Richtung Heimat. Die vorgesehene Stippvisite in Schwäbisch Hall viel jedoch wegen der schlechten Witterung aus. Nachdem wir wieder an der Raststätte Wunnenstein (Gegenrichtung) unsere Vorräte endgültig verputzt hatten, fuhren wir, allerdings unterbrochen durch einen einstündigen Stau bei Gärtringen, in  Richtung Schramberg, wo wir dann gegen 20.00 Uhr mehr oder weniger erschöpft aber beseelt von dem gelungenen Jahresausflug ankamen. Zwischenzeitlich  dankte  der  Chef-Caterer Hans-Peter  und Reiseleiter, der wie immer fürs leibliche Wohl während der Busfahrt zuständig war, den Mitreisenden für die disziplinierte Einhaltung der Zeiten  und dem Busfahrer für die allzeit gute Fahrt. Einen besonderen Dank erging von Herbert an Marion Göllinger  welche mit Ihm zusammen für die Organisation des Ausfluges -im Hintergrund- verantwortlich zeichnete.